Veranstaltungstechnik

Hier finden Sie eine Auswahl der optionalen Zusatzkomponenten zur Verwendung, Wärmestromsteuerung und Bediendung der Zeltheizungen




WDA-Steuerung

Mit der WDA-Steuerung werden die Sollwerte, Einschaltzeiten, sowie Drehzahl der Lüfter und ansteuern der Heizer bestimmt. Die absperrbare Steuerung ist bedienerfreundlich optimiert und kann auch zur Überwachung der Frostsicherung eingesetzt werden.

WDA-Fühler

Mit zwei WDA-Fühlern wird die Temperatur im oberen und unteren Bereich der Halle gemessen und an die WDA Steuerung weiter gegeben, diese berechnet die nötige Drehzahl der Lüfter für die Optimale Wärmekomprimierung.

WDA-Lüfter

Durch die Wärmekompression mit der WDA-Konvektoren (Lüftern) wird die im oberen Deckenbereich erwärmte Luft in die Bedarfszonen (Aufenthaltsbereich) befördert dort wo die Wärme gebraucht und genutzt werden kann.

Einblaskanäle

Mit den Einblaskanälen wird die wärme Luft frei in den Raum befördert, von einem 50 cm Abgang vom Heizer, kann der Luftstrom genau in die gewünschte Richtung gesteuert werden.







MOBILER NOTRUF